fbpx
Dein erstes persönliches Motorradabenteuer

Dein erstes persönliches Motorradabenteuer startet mit einem Gedanken: „Ich will Freiheit fühlen, mich vom Stress des Alltags lösen = ich will ein Motorradfahrer, ein Biker werden“. So oder ähnlich tönt es auch in vielen anderen Gehirnen, bevor der Entschluss feststeht, sich auf den Weg zu machen, ein Motorradfahrer, Biker zu werden und künftig für ein paar Augenblicke das Gefühl von Freiheit im Gesicht und in der Seele im wahrsten Sinne des Wortes zu erfahren.
Swizzlybiker hat sich zum Ziel gesetzt, dieses Gefühl der Freiheit, des Lösens vom Alltagsstress bei seinen Kunden zu erwecken. Sei dies nun für eine Motorradtour oder Motorradreise? Für jeden das passende Motorradabenteuer.

Motorradtypen für Dein erstes persönliches Motorrabenteuer

Doch welches Motorrad passt zu mir? Ich erlaube mir hierzu ein „Teilweise-Plagiat“ aus einem Artikel, erschienen auf motoscout24.ch und geschrieben von Stefan Luginbühl, zu erstellen. Dabei gebe ich einen Überblick über die verschiedenen Motorradypen, reichere den Urpsrungstext mit eigenem Text an und füge grossmehrheitlich eigene Bilder hinzu. Zuvor will ich aber auch kurz auf die Unterschiede zwischen den einzelnen Arten von Motorradreisenden eingehen. Solltest Du vor der Entscheidung stehen, Dir ein Motorrad zuzulegen, lohnt es für Dich, Dir darüber Gedanken zu machen, zu welchem Typ Du gehören willst. Deinen individuellen Motorradabenteuer steht dann nichts mehr im Wege.

Welches Motorrad für Dein Motorradabenteuer?
Motorräder für ein Motorradabenteuer – die Liste ist nicht abschliessend

Motorradfahrer vs Biker vs Töffreisender vs Adventurerider –

wo findest Du Dein persönliches Motorradabenteuer

Für Aussenstehende ist das wahrscheinlich nur schwer nachzuvollziehen. Erst wenn man sich mal auf das Thema einlässt, werden gewisse Unterschiede augenfällig. Die Erklärungen zu den einzelnen Typologien von Motorradfahrern habe ich in verschiedenen Foren und Social-Media-Gruppen so recherchiert und erheben keinen Anspruch auf wissenschaftliche Korrektheit oder Vollständigkeit. Ich beschränke mich bewusst auf die Art von Motorradfahrern, welche in Motorradtouren und Motorradreisen in persönliches Motorradabenteuer finden.

Motorradfahrer

Als Motorradfahrer zu Deinem ersten persönlichen Motorradabenteuer?

Eine häufig gelesene These besagt, dass der Motorradfahrer sowohl ein Motorrad als auch ein Auto besitzt oder den OeV benutzt, das Motorrad aber nur für Sonntagsfahrten und/oder Feierabendfahrten und nur beim schönen Wetter einsetzt.
Findest Du Dich in dieser Beschreibung wieder? Repräsentiert der Motorradfahrer Deine Art von Motorradabenteuer?

Swizzlybiker's Motorradtour führte über den Oberalppass, welcher immer gut ist für ein Motorradabenteuer.
Swizzlybiker’s Motorradtour führte über den Oberalppass. Der Oberalppass bietet Stoff für so manches Motorradabenteuer.

Biker

Als Biker zu Deinem ersten persönlichen Motorradabenteuer?

Ein Biker hingegen sei urig, gesellig und (m)ein Kumpel und er besitze im höchsten Falle ein zweites oder weitere Motorräder und nutze kein anderes Verkehrsmittel. Mit Biker wird wohl häufig der Begriff Chopper oder Cruiser in Verbindung gebracht.
Ist das eher Dein Stil? Verbindest Du diesen Typen mit Motorradabenteuer?

Swizzlybiker's Motorrad-Abenteuer auf dem Jebel Hafeet
Swizzlybiker beim Hotel Mercure Grand Jebel Hafeet. Das war auch für mich ein Motorradabenteuer.
Swizzlybiker's Motorradabenteuer auf der Transalpina in Rumänien
Swizzlybiker auf der Transalpina in den transsilvanischen Alpen, Rumänien. Ja, diese Reise war für mich ein ganz spezielles Motorradabenteuer.

Der Töffreisende / Motorradreisende

Als Töffreisender / Motorradreisender zu Deinem ersten persönlichen Motorradabenteuer?

Der Töffreisende (Töff ist der schweizerische Ausdruck für Motorrad) verbringt Teile seiner Ferien auf dem Motorrad. Er reist als auf diesem zweirädrigen fahrbaren Untersatz. Das Motorrad ist also ein Transportmittel des Genusses. Hier vereinen sich wohl die folgenden Begriffe: Tourer, (Reise-)Enduro, Allrounder.
Wie sieht es bei dieser Beschreibung aus? Klingt das nach dem Motorradabenteuer, das Du suchst?

Ein Motorradabenteuer mit Swizzlybiker - Tourgästen in den ligurischen Alpen
Swizzlybiker-Tourgäste in den ligurischen Alpen. Auch dies war ein Motorradabenteuer, von welchem wir alle noch sprechen.

Adventurerider

Als Adventurerider zu Deinem ersten persönlichen Motorradabenteuer?

Der Adventurerider hingegen sucht das Abenteuer und das Motorrad fahren an sich belegt einen grösseren Anteil an seiner Motivation per Motorrad zu reisen. Häufig taucht hier dann auch der Begriff „Enduro“auf.

Ich lasse es dem Leser frei, ob diese Thesen wirklich so zutreffen. Aus meiner persönlichen Sicht, mag ein Teil davon wahr sein, aber ich weiss aus meinem Bekanntenkreis, das auch die „hybriden“ Typen gibt, welche alles irgendwie in sich vereinen. Ich selbst zähle mich auch dazu.

Möchtest Du es Peter Loosli gleichmachen? Dann schlägt Dein Herz eher bei der abenteurlichen Motorradreise höher als bei der Motorradtour? Peter’s Beschreibungen sind für mich persönlich der Inbegriff von Motorradabenteuer.

Peter Loosli hat schon so manches Motorradabenteuer erlebt.
Loosli Peter: eine Schweizer Ikone in der Gilde der Adventurerider. Er berichtet jeweils über so zahlreiche und unterschiedliche Motorradabenteuer.

Motorrad-Arten

Mit welcher Motorrad-Art zu Deinem ersten persönlichen Motorradabenteuer?

Du hast Dir nun Gedanken gemacht, zu welcher Sorte von Motorradfahrern Du Dich am ehesten zählen möchtest. Nun kommen wir zur Wahl des passenden Motorrades.

Grundsätzlich sind Motorrad-Arten nicht in Stein gemeisselt. Wie bei den Autos gibt es Modelle, welche bewusst für mehrere Bereiche konzipiert wurden. Ein gutes Beispiel ist die Ducati Multistrada: Sie ist Sportler, Citybike, Tourer und Strassenenduro. Das dabei im Vergleich zu „reinrassigen“ Bikes gewisse Abstriche gemacht werden müssen, ist leider kaum zu vermeiden.

Motorroller (Scooter)

Roller/Scooter (engl. to scoot: abhauen) sind ausgesprochen wendig und bieten bei der Parkplatzsuche und bei verstopften Strassen Vorteile.

Auch ein spannendes Familien Motorrad Gespann.
Der Roller/Scooter befindet sich im Besitze so mancher Familie.

Die vergleichsweise geringen Anschaffungs- und Unterhaltskosten, der tiefe Benzinverbrauch und ihre vernünftige Fahrleistung machen sie zu beliebten Cityfahrzeugen. Auch die bekannten Vespas fallen in diese Kategorie.

Die Kultmarke Vespa auf dem Glaubenberg.
Die Kultmarke Vespa auf dem Glaubenbergpass. Eine Motorradtour oder Motorradreise kann auch mit einer Vespa unter die Räder genommen werden.

Allrounder

Allrounder sind im Alltag vielseitig einsetzbare Strassenmaschinen. Akzeptablen Komfort, leichte Bedienbarkeit für Anfänger und Amateure sowie moderne Sicherheitsaspekte wie ABS kennzeichnen diese Motorräder. Eine Motorradtour oder Motorradreise lässt sich mit diesem Motorradtyp jederzeit unter die Räder nehmen und kann Dir so manches Motorradabenteuer ermöglichen.

Allrounder eignen sich für so manche Flucht aus dem Alltag und so manches unvergessliches Motorradabenteuer.
Allrounder eignen sich für so manches Montorradabenteuer und so manche Flucht und aus dem Alltag / Yamaha MT 09 Tracer

Chopper

Der Chopper ist ein Klassiker unter den Motorrädern. Der Begriff stammt vom englischen «chop» (abschneiden, abhacken) und geht auf die Kultmarke Harley-Davidson zurück. In den 50er-Jahren begannen Biker, ihre schweren Harleys von nicht benötigtem Ballast wie Schutzblechen, Seitenkoffer oder Sturzbügel zu befreien, um ein besseres Gewichts-/Leistungsverhältnis zu erreichen.

Chopper gelten als puristisch und nur bedingt anfängertauglich.

Feierabendfahrt auf einem Chopper.
uch eine Feierabendfahrt auf einem Chopper kann ein Motorradabenteuer beinhalten

Cruiser

Ein Cruiser ist vom Typ her dasselbe wie ein Chopper und bezeichnet ebenfalls ein von allem Ballast befreites Bike. Da die Bezeichnung Chopper jedoch für die Marke Harley-Davidson steht, setzte sich bei anderen Herstellern die Bezeichnung Cruiser durch. Diese grossvolumigen, wuchtigen Maschinen erlauben ein entspanntes Dahingleiten.

Die Indian Scout wird der Kategorie "Cruiser" zugeordnet. Die Dame auf dem Bild heisst Lilian. Sie träumt freudig von ihrem ersten Motorradabenteuer.
Die Indian Scout wird der Kategorie „Cruiser“ zugeordnet. Die Dame auf dem Bild heisst Lilian. Sie träumt freudig von ihrem ersten Motorradabenteuer.

Custom Bikes

Man spricht von einem Custombike, wenn ein Motorrad durch erhebliche Veränderungen/Umbauten von Serienmodell abweicht. Dazu zählen meist größere Metallarbeiten (Tankverlängerungen, individueller RahmenSchwingenumbauten für Breitreifen, …) und eigene Lackierungen, die häufig mittels Airbrush entstehen.

Bei kleineren Veränderungen wie dem Wechsel von Lenker, Auspuff oder Spiegeln wird in der Regel noch nicht von einem Custombike gesprochen.

Lilian auf einem Custom Bike in Dubai.
Lilian auf einem Custom Bike in Dubai. Das Motorradabenteuer findet hier wohl eher im Geldbeutel statt. Ein Hobby für sich und es gibt immer wieder sehr spannende Customized Bikes zu bestaunen.

Neben den Chopper-Um- und Neubauten werden auch StreetfighterCafe Racer oder Ratbikes je nach Umfang der Änderungen als Custombikes bezeichnet. Komplette Neuaufbauten aus eigens zusammengestellten Komponenten findet man in der Regel im Bereich der klassischen Chopper, Bobber, Board Tracker und ähnlichen Stilrichtungen.

Hersteller wie Harley-Davidson bezeichnen einige Modelle als „Custom“, wenn sie bereits ab Werk gewisse Änderungen zur Serie aufweisen und in begrenzter Stückzahl verkauft werden.

Custom Bike an der Custom Show Emirates Dubai
Custom Bike an der Custom Show Emirates Dubai

Naked Bike

Modelle ohne Verschalung, die ihre Motoren offen zeigen, liegen wegen ihrer puristischen Optik im Trend. Fast alle Motorradhersteller lancieren derzeit solche Roadster. Ursprünglich wurden auch Superbikes ohne Verschalung als „Naked Bikes“ bezeichnet.

Ganz so nackt sind sie nicht immer, die Naked Bikes.
Ganz so nackt sind sie nicht immer, die Naked Bikes, aber diese Art Bikes hat viele Anhänger, welche ihr Motorradabenteuer mit diesen „unbekleideten“ Motorrädern suchen.

Supersportler/Superbikes

Präzisions-Rennmaschinen, Superbikes genannt, sind eine Spezialität japanischer und italienischer Hersteller. Mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern richten sie sich an sportlich ambitionierte und geübte Fahrer und werden auch an Strassenrennen eingesetzt.

Hier geht es um Geschwindigkeit und die Kurventechnik. Für die Geschwindigkeit empfehlen sich abgesperrte Parcours.
Hier geht das Motorradabenteuer über die Geschwindigkeit und die Kurventechnik. Für die Geschwindigkeit empfehlen sich abgesperrte Parcours.

Tourer

Die bequemen, komfortablen Tourer der amerikanischen Kultmarke Harley-Davidson eroberten bereits in den 50er-Jahren die Highways. Dank ihrer guten Serienausstattung, den durchzugsstarken Motoren und dem guten Federungskomfort sind sie für lange Strecken geradezu prädestiniert.

Die sogenannten Luxustourer verfügen serienmässig u. a. über ABS, Audio-System, Rückwärtsgang sowie ein Koffersystem inklusive Topcase mit integrierter Rückenlehne für den Sozius. Zu den bekanntesten modernen Touring-Modellen gehört die Honda Gold Wing.

Eine Honda Goldwing mit Sozia. Wohin die beiden wohl ihr Motorradabenteuer führen wird?
Eine Honda Goldwing mit Sozia. Wohin die beiden wohl ihr Motorradabenteuer führen wird?

Enduro

Die Enduro richtet sich an alle, die gerne off-road unterwegs sind. Soft-Enduros sind Alleskönner für Strassenbetrieb und Schotterpisten, Hard-Enduros sind meist Kopien von reinen Motocross-Maschinen.

Typisch für alle Enduros sind die meist beachtliche Sitzhöhe, das agile Fahrverhalten und die präzisen Handling-Eigenschaften. Die prestigeträchtigen grossen Touring-Enduros bieten viel Platz für Gepäck und sind deshalb ideal auch für weitere Reisen in unwegsamem Gelände.

Auf dem Bild ist zu sehen, wie Marcel Hautle von Moto Terra Hautle seine Kursteilnehmer instruiert.

Swizzlybiker Weiterbildung Enduro. Der Fokus bei diesem Motorradabenteuer liegt in der Herausforderung, unbefahrbar scheinende Hindernisse wie Hügel, Berge und Steilwände zu "bezwingen". Wie hier bei bei Marcel Hautle.
Swizzlybiker Weiterbildung Enduro. Der Fokus bei diesem Motorradabenteuer liegt in der Herausforderung, unbefahrbar scheinende Hindernisse wie Hügel, Berge und Steilwände zu „bezwingen“. Wie hier bei bei Marcel Hautle.

Reise-Enduro

Die Reise-Enduro ist keine Hardcore-Enduro, eignet sich aber bestens für Motorradreisen wo auch mal eine Schotterstrasse und anderes unwegsames Geländer auf Dich wartet. Ich selbst habe mit meiner Reise-Enduro schon so manches Motorradabenteuer erleben dürfen.

Swizzlybiker Weiterbildung Enduro. Der Fokus bei diesem Motorradabenteuer liegt in der Herausforderung, unbefahrbar scheinende Hindernisse wie Hügel, Berge und Steilwände zu "bezwingen". Wie hier bei bei Marcel Hautle.
Während meinem Coaching fragt sich Lilian, ob wohl die BMW F 700 GS die richtige Wahl für sie wäre? Motorradabenteuer wären jedenfalls jederzeit möglich zu erleben.

Quadster

Die vierrädrigen Quads mit grobstolliger Bereifung leisten in bergigen Gebieten gute Dienste als einfach zu bedienende und zuverlässige Transporter. Quads mit Strassenzulassung gibt es als sportliche Flitzer für die Freizeit sowie als renntaugliche Modelle für Geländesportler.

Quadster jump. Ein vierrädriges Motorradabenteuer?
Quadster jump. Ein vierrädriges Motorradabenteuer?

Trikes

Trikes – so genannte 3-Rad-Roadster – sind eine Mischung zwischen Motorrad und Auto. Sie eignen sich fürs Fahren über Land.

Trikes erinnern mit ihren weit ausladenden Lenkradgabeln an Easy-Rider-Motorräder und bieten Platz für zwei hintereinander sitzende Personen.

Trike an der baltischen See. Auch damit lässt sich ein Motorradabenteuer erleben.
Trike an der baltischen See. Auch damit lässt sich ein Motorradabenteuer erleben.

Pocket Bikes & Mini Bikes

Mini-Motorräder, sogenannte Pocket-Bikes (engl. Taschenmotorrad) verfügen über Motoren mit bis zu 50 Kubikzentimeter Hubraum und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometer. Gefahren werden sie bei sportlichen Wettbewerben auf abgesperrten Plätzen und Kart-Pisten. Sie haben keine Kontrollschilder und keine Versicherungspflicht; ihre Benutzung auf öffentlichen Strassen und Plätzen ist verboten.
In Deutschland und Dänemark gibt es eine eigene Unterscheidung zwischen Pocket Bikes und Mini Bikes.  In manchen Ländern werden diese Pocket Bikes auch Minimoto genannt.

Ein Minibike Rennen.
Ein Minibike Rennen. Auch dies ein Motorradabenteuer. Oder eher ein Motorradabenteuerchen?

Seitenwagen / Motorradgespann

In der Schweiz verwenden wir den Begriff Seitenwagen demgegenüber in Deutschland der Begriff Motorradgespann geläufiger ist. Es handelt sich dabei um ein Motorrad mit Beiwagen, oder eben mit einem Seitenwagen.

Swizzlybiker auf einem Vintage Seitenwagen der Marke Indian Motorcycle in Rimini.
Swizzlybiker auf einem Vintage Seitenwagen der Marke Indian Motorcycle in Rimini. Mit einem Seitenwagen lässt sich ein Motorradabenteuer mit der ganzen Familie erleben.

Meine Frage an Dich

Kannst Du Dir nun ein Bild über die verschiedenen Motorradtypen und -Arten machen? Empfindest Du den Wunsch, selbst auch ein Motorradabenteuer erleben zu können? Wärst Du allenfalls dankbar für eine Beratung?
Bitte hinterlass Deinen Kommentar unten im Kommentarfeld. Danke!

noch Fragen zu Deiner nächsten Motorradreise?
noch Fragen zu Deinem nächsten Motorradabenteuer? https://swizzlybiker.com/kontakt/

Eine Antwort

  1. Habe mir ja noch nie soviele Gedanken über die ganzen Spielarten unseres Hobbys gemacht. Da ist doch ganz schon was dabei. Wie ich mich sehe? Nun, ich mische das alles gerne spontan zusammen – dann kommt Sportfahren mit dem Cruiser (z.B. beim GS-Jagen auf dem Stilfserjoch mit dem Road King) oder Touring mit dem Racer (z.B. 3000 km durch Südfrankreich mit der Ducati 748s) dabei raus.

    Der Fahrtwind ist ja immer der Gleiche 😉

    Viele Grüsse aus Südtirol!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Mehr
Beiträge

Newsletter
Abonnieren:

This website is still under construction. Therefore it is unfortunately not bilingual yet. Please contact me for further information.

Location

Swizzlybiker, Andreas von Allmen, Rugenstrasse 19, CH-3800 Matten-Interlaken

get in
touch