Posted on Leave a comment

FMS Pässewettbewerb: meine Juraroute

English version will follow…..

Im letzten Jahr habe ich den FMS Pässewettbewerb, welchem ich in Kürze mal einen eigenen Blog widmen werde, zum ersten Mal bestritten.

FMS Pässewettbewerb  - Le Chasseral
FMS Pässewettbewerb – Le Chasseral

Obwohl ich im genannten letzten Jahr noch so meine Anfangsplanungsschwierigkeiten hatte (als Motorradneuling hatte ich etwas Mühe mit “Rundfahrten”, und ich versuchte immer noch das Planungsmuster “von A nach B” anzuwenden), taten sich mir doch sehr viele, mir bisher noch mehrheitlich unbekannte Territorien auf. Vor allem der Jura hat es mir angetan, und mich zutiefst überrascht!

Aufgezeichnete Route für FMS Pässewettbewerb
Aufgezeichnete Route für FMS Pässewettbewerb (1. Teil Juratour)

Ich bin jetzt gerade unterwegs in eben diesem Jura.

Aufstieg zum Tête de Ran
Aufstieg zum Tête de Ran

Dieser Blog wird nun täglich von mir aktualisiert werden, bis er dann wie meine Tour, zu Ende ist……


Fortsetzung folgt!

Posted on 6 Comments

Grand Tour of Switzerland

The Grand Tour of Switzerland

Deutsche Version bitte runterscrollen!

So far there were no gps-datas which would allow you to plan the trip individually in a way you like it yourself. This morning I took the time to change that because I am a great fan of the Grand Tour of Switzerland, even though it is not mainly made for motorbikers.

It was not very difficult to create the Grand Tour Switzerland on Garmin-Basecamp. Just a bit of work! ;-). But now it is running well also on other navigation devices and apps. One thing to mention is that I did not plan yet the initial stretches Basel – Neuchâtel (165 km), Geneva – Saint-George (53 km) and Chiasso – Bellinzona (109 km). I will to this once later.

Interesting to know is that you would need 36,5 hours to drive the core route if you would drive it wihout any pause and without stopping. As distance I got 1’645 km. 2 km more than the offical website of myswitzerland.com does say but I think this are peanuts and not worth to worry about! 😉

Since I love riding passroads very much I took the map of the 130 passes of the really interesting “competition” of the Swiss Motocyclists Federation (FMS) what we call “FMS Pässewettbewerb“. It is somehow a competition of driving Swiss pass roads. Really fun and you can join it when you pass Switzerland. As a souvenir for you holidays you will get then a medal. I’ll explain this competition later once in a separate blog, but you are always free to ask me! I can say that some of the passes are more or less one the route, others are a little bit outside of the track. But what about combining? I will write more about that once in another blog!

The Grand Tour of Switzerland on Google Earth.
The Grand Tour of Switzerland on Google Earth.

Bisher gab es leider nirgends genügend GPS-Daten, welche es ermöglichten, die Grand Tour of Switzerland selbst im Detail planen zu können. Heute morgen habe ich mir die Zeit genommen, diese nun auf eigene Faust zu erstellen, denn die Grand Tour of Switzerland finde ich eine hervorragende Idee, auch wenn sie nicht unbedingt auf den Motorradfahrer ausgerichtet ist.

Diese Route so zu erstellen, dass sie nun auf Garmin-Basecamp – und somit auch auf vielen anderen Navigeräten und -Apps – einwandfrei läuft, war gar nicht mal so schwer. Zugegeben, bis jetzt habe ich nur die Kernroute erfasst, also ohne die Einstiegsetappen Basel – Neuchâtel (165 km), Genf – Saint George (53 km) und Chiasso – Bellinzona (109 km). Wahrscheinlich werde ich diese Zugänge aber auch noch erarbeiten.

Einige spannende Fakten kann ich jedoch schon mal mitteilen. Um die Kernroute ohne Pause und am Stück zu erfahren, bräuchte man 36,5 Stunden. Die Distanz dieser Kern-route beläuft sich bei mir auf 1’645 km. Meine Route ist also 2 km länger, als die von Schweiz Tourismus auf myswitzerland.com. Ich denke, mit dieser Abweichung lässt’s sich leben ;-).

Ich habe meiner Grand Tour of Switzerland Karte zudem die 130 Pässe und Einwegstrecken des FMS Pässewettbewerbs unterlegt. Über den Pässewettbewerb werde ich in einem späteren Blog ausführlich berichten. Auch hier kommen aber einige interessante Gegebenheiten zum Vorschein. Einige Pässe könnte man auf der Tour mit Links “mitnehmen” bzw. überqueren. Andere wiederum, liegen ziemlich weit abseits der Route der Grand Tour of Switzerland. Aber warum nicht die Grand Tour of Switzerland und dem FMS-Pässewettbewerb kombinieren? Voraussichtlich in einem späteren Blog werde ich mehr darüber schreiben.