Der Klausenpass ist ab Mittwochmorgen offen

Laut einer Medienmitteilung der Baudirektion Uri ist der Klausenpass am Mittwoch, 5. Juni, ab 8 Uhr befahrbar. Auch eine Teilöffnung des Sustenpasses ist am selben Tag geplant.

(pd/pz) Ab Mittwoch, 5. Juni, gilt ab 8 Uhr wieder freie Fahrt über den den Klausenpass. Der Klausen ist damit nach dem Oberalppass (2044 Meter über Meer) die zweite Urner Passstrasse, die durchgehend befahren werden kann.

img_6173

Die Teilöffnung am Sustenpass (2224 m ü. M.) bis Sustenbrüggli ist ebenfalls für Mittwoch, 5. Juni, 8 Uhr, geplant. Die Freigabe verzögert sich dagegen weiter. Neubeurteilungen werden laut Baudirektion laufend durchgeführt. Die Furkapassstrasse bleibt bis Tiefenbach befahrbar. Ganz geöffnet werden dürfte die Furka (2431 m ü. M.) voraussichtlich am 14. Juni 2019.

img_6242

Gemäss der Urner Baudirektion bleibt der Gotthardpass (2108 m ü. M.) wegen Lawinengefahr geschlossen. Die Zufahrten von der Urner Seite bis zum Gotthardmätteli und vom Süden her zu den Gastrobetrieben auf der Passhöhe sind möglich und sicher.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.