Tripadvisor wird ein soziales Netzwerk

München. Die Seite von Tripadvisor soll künftig noch weitaus dynamischer sein als bislang. Sobald sich ein Mitglied dann bei der Tripadvisor-App oder -Website anmeldet, wird keine statische Seite mehr angezeigt, sondern ein persönlicher Informations-Feed. Das Unternehmen will sich unter dem Motto „The New Tripadvisor“ als eine zeitgemäße, soziale und personalisierte Reiseplattform präsentieren, bei der der Community-Gedanke im Vordergrund steht.

Hit the road (©TripAdvisor)

Hit the road (©TripAdvisor)

Mehr direkte Kontakte

Die neuen Tools erinnern stark an das soziale Netzwerk Facebook. Sie liefern den Mitgliedern persönliche Tipps von ihren Freunden und Kontakten, Inspirationen für die nächste Reise und personalisierte Vorschläge je nach den eigenen Präferenzen. Doch das „neue Tripadvisor“ will kein Abklatsch des blauen Riesen sein, auch wenn dort ebenfalls häufig Reiseerlebnisse geteilt werden. Der größte Unterschied bestehe darin, dass es bei Tripadvisor künftig darum gehe, „den richtigen Inhalt zur richtigen Zeit zu finden“. Das bedeute, dass veröffentlichte Inhalte länger haltbar und sichtbar seien, wenn Reisende einen Ort erforschen.

Auch Bilder wie diese, dürften im neuen Auftritt von TripAdvisor zu finden sein. ©Swizzlybiker

Auch Bilder wie diese, dürften im neuen Auftritt von TripAdvisor zu finden sein. ©Swizzlybiker

„Wir unterstützen unsere Mitglieder bei jedem Schritt ihrer Reise, weil Tripadvisor persönlicher, inspirativer und nützlicher wird“, so Stephen Kaufer, CEO und Mitbegründer von Tripadvisor. Bei der Suche nach einem bestimmten Reiseziel grenzt der Feed automatisch den Umfang der Informationen ein, die zu diesem bestimmten Ort angezeigt werden. Zum Beispiel können Mitglieder, die eine Reise nach Paris planen, einen Artikel über das beste Restaurant der Stadt, die Reisetipps eines Influencers sowie die Bewertung eines Freundes etwa über ein neues Hotel nahe dem Eiffelturm sehen.

Spinnakertower on ©Tripadvisor

Spinnakertower on ©Tripadvisor

Neues Publikum für Marken und Medien

Analog zu anderen Social-Media-Plattformen können Reisende über Tripadvisor zudem Freunden und Reise-Experten folgen, denen sie vertrauen, inklusive Medien, Marken und Social-Media-Influencern. Dazu hat das Bewertungsportal bereits mit mehr als 500 Partnern Abkommen geschlossen, die wertvolle und fundierte Informationen zu diversen Trips geben sollen. Unter anderem sind Medienangebote wie «National Geographic», «The Travel Channel» und «Business Insider» in der Betaphase dabei, zudem eine Reihe an einflussreichen Reisebloggern und Influencern.

Die neue Tripadvisor-Website soll Ende des Jahres in allen Märkten und Sprachen, in denen das Unternehmen tätig ist, verfügbar sein. Das Bewertungsportal ist zurzeit in 49 Märkten weltweit aufrufbar und zählt laut eigenen Angaben derzeit 456 Millionen Besucher pro Monat. Mit welchen neuen Features die neue Website aufwartet und wie sich die neue Homepage präsentiert, zeigt das unten angefügte Video:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.