Wenn das Reisen den Geldbeutel beansprucht

Wer häufig mit dem Motorrad reist, aber nicht unbedingt im Zelt übernachten will, hat sicherlich schon festgestellt, dass das Reisen, und vor allem das Übernachten, das Budget gehörig strapazieren kann. Die Hotelcard, eine Art Halbtax-Abo für Hotels, kann hier Abhilfe schaffen.

Von Deutschen Kollegen höre ich auch des öfteren, dass die Schweiz unerschwinglich sei. Beim Essen und Trinken stimmt das häufig, wobei man sich auch hierzulande günstig verpflegen kann, wenn man will/muss. Auf dieses Thema will ich aber jetzt nicht näher eingehen.

In diesem Artikel geht es mir um die günstige Übernachtungsmöglichkeit!

Hotel in Ljubljana, Slowenien

Hotel in Ljubljana, Slowenien

Ich habe nun schon zum dritten Mal beim Schweizerischen Pässewettbewerb der FMS mitgemacht. Dort geht es in kurzen Worten darum 130 Pässe und/oder Einwegstrecken innerhalb der Schweiz zu befahren und mittels Beweisbild festzuhalten und dann Ende Oktober einzusenden. Ich habe darüber bereits in diesem Artikel berichtet.

Kuhl! FMS Pässefahren auf dem Chasseral!

Kuhl! FMS Pässefahren auf dem Chasseral!

An der Preisverleihung habe ich dann einen Gutschein für eine Hotelcard gewonnen. Als ehemaliger Hotelier übernachte ich häufig bei Freunden und ehemaligen Kollegen. Kenn ich am angepeilten Ort niemanden, verwende ich auch des öfteren die eine oder andere App, welche mir dank dem inzwischen üblichen Yield-Management günstige Übernachtungsmögichkeiten in Hotels vorschlagen. Vor Jahren wure ich als einer der ersten Hoteliers von kleinen Ferienhotels, welche dieses Yield-Management verwendeten, als „Fantast“ oder gar für „verrückt“ abgestempelt und erklärt. Aus diesem Grunde habe ich damals einige Vorträge gehalten. Einer davon wird in der Jungfrauzeitung vom 31.10.2007 erwähnt.

Spa im Hotel Arcona Living, Schaffhausen

Spa im Hotel Arcona Living, Schaffhausen. Quelle: http://www.hotel-r.net

Inzwischen habe ich aber auch schon des öfteren die Hotelcard benutzt. So war ich z.B. einmal in Schaffhausen unterwegs, wo ich ziemlich spät am Abend eingetroffen bin. Die Stadt war ziemlich ausgebucht und die noch verfügbaren Zimmer überstiegen preislich mein Budget. Damals griff ich zum ersten Mal zur Hotelcard und wurde im Hotel Arcona Living fündig. Das Einzelzimmer kostete mich statt der CHF 200.00 nur noch CHF 100.00! Die Jahresgebühr von CHF 99.00, welche ich damals nicht zu bezahlen brauchte, da ich diese Karte ja am FMS Pässewettbewerb gewonnen habe, hätte ich also schon mit dieser einen Übernachtung „eingefahren“ gehabt.

Als viel reisender Motorradfahrer finde ich das eine gute Sache. Der Hotelier kann seine leeren Zimmer verkaufen und der Motorradfahrer (oder auch sonst ein Reisender) kann vom halben Preis profitieren.

Originally planned with Rever, tracked my MyRouteApp. Next time the opposite! ;-) I like them both! 👍

Originally planned with Rever, tracked my MyRouteApp. Next time the opposite! 😉 I like them both! 👍

Ich will Dir nun, lieber Follower, die Möglichkeit bieten, die Hotelcard zu Vorzugskonditionen zu beziehen. Hast Du einen Kameraden oder einen Partner, der regelmässig mit Dir mitreist. Dann könnte Dich dieses Angebot interessieren. Du kriegst die Hotelcard zum einen günstiger als sonst übglich und zum anderen, in einer zeitlich bis 21.12.2017 beschränkten Aktion, eine zweite Karte gratis dazu.

Präsidierst Du vielleicht sogar einen Verein oder Club? Dann ist dies die Möglichkeit, allen Mitglieder ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk zu bescheren.

Ich freue mich, wenn diese Angebot dem einen oder anderen von Nutzen sein wird.

So: ich muss los. Schliesslich muss ich meine Reisen für’s 2018 vorbereiten sowie meine Fotos aus den Vorjahren bearbeiten. Ich wünsche Dir ebenfalls eine gute Vorbereitungszeit und im 2018 viele herrliche und vor allem unfallfreie Fahrten.

PS: Meine Fotos findest Du auf Instagram oder Facebook. Ich freue mich, wenn Du Zeit findest, den einen oder anderen Kommentar zu hinterlassen. Feedbacks motivieren!

Swizzlybiker mit der Indian Roadmaster auf dem Sustenpass!

Swizzlybiker mit der Indian Roadmaster auf dem Sustenpass!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s