Mercure Hotel Berlin Mitte

Während meinem Aufenthalt an der ITB in Berlin, wo ich ja unfreiwillig verlängern musste, da das Bodenpersonal streikte, habe ich wie so oft in einem Accorhotel gebucht.

Allmorgendlich erwarten Dich die Morgenpost und gemütliche Leseecken

Die Accor S.A. ist ein international tätiges französisches Hotelunternehmen und wurde 1967 von Paul Dubrule und Gérard Pélisson gegründet. Das Unternehmen ist heute weltweit einer der größten Hotelbetreiber. In Deutschland gibt es über 330 Hotels verschiedener Marken.

Accor erzielte 2014 einen weltweiten Umsatz von 5,45 Milliarden Euro und beschäftigte rund 180.000 Mitarbeiter in fast 100 Ländern. Es ist im französischen Aktienindex CAC40 notiert. Neben der Hotellerie sind Dienstleistungen ein weiterer wichtiger Geschäftsbereich. (Quelle Wikipedia)

Die Accor-Gruppe verfügt über mehr als 20 Markennamen. So unter anderem Ibis (diese ist wiederum in drei Untermarken aufgegliedert), Mercure und Novotel. Dies sind die drei Hotelmarken, welche ich am häufigsten buche, wenn ich in einer Stadt unterwegs bin und ich kein motorradspezifisches, oder ein anderes interessantes Hotel kenne.

Im Zimmer habe ich mich wohlgefühlt- der Blitz meines Foto-Apparates leider weniger! 😉

Nun, während diesem Aufenthalt in Berlin habe ich das im Titel erwähnte „Mercure Hotel Berlin Mitte“ gebucht. Einen speziellen Grund hatte ich nicht, sondern ich habe lediglich etwas gesucht, das nicht all zu weit weg von der Messe gelegen ist, eine Bahnstation in der Nähe hat und über gratis WIFI verfügt – für mich als Blogger eine Grundvoraussetzung.

Das Reservieren über die Website der Accor-Hotelgruppe geht im Normalfall einfach und zügig von statten. Da ich Clubmitglied bin, komme ich zum einen in den Genuss von gewissen Extraleistungen und zum anderen sind meine Daten so gespeichert, dass ich nicht ständig alles neu erfassen muss. Die Reservation kann ich übrigens entweder auf der normalen Website oder via App vornehmen.

Das Frühstück war reichhaltig und einladens präsentiert

Auch die Anreise war ab Flughafen Tegel via Messe Berlin (ITB) einfach. S-Bahn-Station „Messe Süd“ in die Bahn S5  Richtung Strausberg einsteigen, bei der Station „Zoologischer-Garten“ umsteigen in die U2 Richtung Pankow und bei der Station „Gleisdreieck“ aussteigen. Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten, und von der Station aus, liegt das Mercure Hotel Berlin Mitte ca. 100 Meter entfernt.

Das Quartier ist nicht unbedingt sehr einladend, aber auch nicht beängstigend. Das Hotel verspricht von aussen auch weniger, als was dann von innen hält. Sobald man in der Rezeption angelangt ist, wird man von einem schön und zweckmässig eingerichteten Hotel erwartet.

Das Zimmer was sehr sauber (Kompliment) und auch zweckmässig eingerichtet.

Etwas zu bemängeln habe ich jedoch an der Kommunikation. So konnte ich nach Bekanntgabe der Stornierung meines Fluges keine telefonische Reservierung vornehmen, da die Accor-Zentrale überlastet war und die vor Ort diensthabende Rrezeptionistin mir keine Reservation ausführen wollte. Das könne sie dann abends machen. Warum wohl?

Ebenfalls nicht in Ordnung fand ich den Umgang mit dem WLAN-Code. Ich habe zwar einen Zugang ohne weiter danach zu fragen, erhalten, aber das ganze war dermassen langsam, dass ich das Schreiben an meinem Blog schlicht sein lassen musste. Auf Nachfragen hin, habe ich dann doch noch einen schnellen Zugang, welcher normalerweise mit €uro 6.00 verrechnet werde, erhalten. Warum wird das einem nicht beim Check-In mitgeteilt? Obwohl ich Clubmitglied von Accor bin, werde ich beim Buchen eines Accorhotels entsprechendes Augenmerk auf diesen Punkt legen.

Das Erscheinungsbild des Mercure-Hotels Berlin Mitte weiss zu überzeugen

Ansonsten jedoch war ich mehr als zufrieden. Trotzdem werde ich im nächsten Jahr nicht ins selbe Hotel zurückkehren, da ich ja in jedem Jahr ein anderes wähle. Ich liebe nun mal Hotels im Generellen. Die Athmosphäre, die unterschiedlichen Stilrichtungen finde ich seit jeher faszinierend. Ob es im nächsten Jahr ein trendiges Newstream-Hotel werden wird oder vielleicht doch eher eines der schönen Luxushäuser, wird sich weisen. Vielleicht kriege ich ja auch wieder mal eine schöne Auftragsarbeit für den Instagramaccount des Hotels o.ä.?

 

https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fandreas.vonallmen.1%2Fvideos%2F10212049075843862%2F&show_text=1&width=560„>Mein Kurzpräsentation des Hotels auf Facebook

2 Gedanken zu “Mercure Hotel Berlin Mitte

  1. Pingback: SwizzlyBikerMotorcycling Blogger, Tourguide & Freelancer. Alpine Tours, Hotels & Restaurants.Mercure Hotel München Schwabing

  2. Pingback: SwizzlyBikerMotorcycling Blogger, Tourguide & Freelancer. Alpine Tours, Hotels & Restaurants.About Hotels & Restaurants

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s