Wenn 70 Pferde bloggen

Als motorradfahrender Blogger bzw. als bloggender Motorradfahrer ist das so eine Sache. Man sollte seine Stories immer sofort schreiben, denn sonst ist die Erinnerung verblasst, die schönen Eindrücke werden von anderen überlagert und schon läuft man Gefahr, in Halbwahrheiten zu enden. Ok: für einen Roman-Blog wäre das ja voll i.O.! 😉 Und ja, irgendwann ist dann jeweils der Tag rum….. 😉

IMG_7024

Country- & Truckerfestival Interlaken 2016

So ist es mir dieses Jahr manchmal ergangen. Die eine oder andere Story ist zwar noch in der Pipeline, aber eben: es braucht Zeit, sowohl die Informationen korrekt zusammenzutragen und die dazu passenden Bilder rauszusuchen. Manchmal wartet man auch auf Informationen von einer aussenstehenden Person, um einen Bericht fertigstellen zu können. Zumindest in der Art Blog, wie ich ihn zu betreiben gedenke. Zudem sitzt dieser Töfffreak ja meist im Sattel und hat dadurch schlicht keine Zeit in die Tasten zu hauen……und wird wie erwähnt „überlagert“ – manchmal auch nur von einer wegelagernden Kuh! 😉

Die Kuh auf dem Urnerboden aus der Nähe!

Die Kuh auf dem Urnerboden aus der Nähe!

Einer der es aber immer schafft, seine Erlebnisse postwendend auf süffige Art zu publizieren, ist mein Bloggerkollege (..hmmm…oder Töffkollege?….;-) ) Daniel Stotz mit seinem – wie schrieb er mir doch letzthin – Schatten Corinne Robmann im Schlepptau!

blogger-70pferde-daniundcorinne

Corinne Robmann & Daniel Stotz

Schlepptau?

blogger-70pferde-corinneimtunnel

Schlepptau sieht aber anders aus! 😉

Am Sonntag, 11. September 2016 hat er zusammen mit seiner Corinne einen Ausflug beschrieben, der die beiden über Graubünden nach Italien führte. Die Villa Morissolina scheint ja wirklich einen Besuch wert zu sein.

villa-morissolina

Der Bericht ist interessant, manchmal amüsant, zu lesen. Die Tour gibt’s dann jeweils auch noch als GPS-Datei zum Download angeboten. Das nennt man Service. Bravo Dani!

Ich habe viele Reiseberichte der beiden mitverfolgt und gelesen. Auch habe ich mit Leute gesprochen, welche mit den beiden bereits auf Tour waren. So wurde ich auf das sogenannte Marschall-System aufmerksam. Was das ist? Hier könnt Ihr es nachlesen.

Lieber Daniel, liebe Corinne, es freut mich sehr, Euch als motorradfahrende Bloggerkollegen zu wissen. Ich wünsche Euch noch lange viel Spass. Sei es nun fahrend oder schreibend!

Allerspätestens sehen wir uns an der nächsten Medaillenfeier des FMS Pässewettbewerbs!

Ride safe & long!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s